Corona hat auch unser Schultüten-Projekt beeinflusst.

Wir hatten dank der vielen Spenden das Geld für die Schultüten erfolgreich gesammelt, die Artikel wurden an die Primarschule in Ruli geliefert, die Schulen sollten im September 2020 wieder öffnen. Sollten….

Aufgrund der auch in Ruanda gestiegenen Fälle von Covid-19 bleiben die Schulen erst einmal weiter geschlossen. Da unsere Schultüten aber auch Seife, Zahnbürste und Zahnpasta enthalten, war es uns wichtig, diese Dinge zeitnah an die Schüler auszugeben, da Hygiene gerade in diesen Zeiten besonders wichtig ist.

Am letzten Sonntag, den 13. September 2020, gab es daher eine Lehrerkonferenz an der Primarschule in Ruli.
Nach Rücksprache mit dem Schulleiter Alphonse sollten die Schultüten an alle Schüler ausgegeben werden, auch wenn die Schulen noch geschlossen sind.
Alle Lehrer trafen sich und bereiteten die große Verteilaktion vor. Es mussten alle 754 Schüler, die zum Glück in der Nähe der Schule wohnen, informiert werden – und zwar mündlich, durch Besuche. 
Die Verteilung der Schultüten wurde für den 18. September geplant.
Die oberen Klassen (4  – 6) bekamen ihre Geschenke morgens und die unteren Klassen (1 – 3) am Nachmittag – alles natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften und in Kooperation mit den örtlichen Behörden.
Die Schüler trafen sich auf dem großen Schulhof und jeder bekam sein Geschenk.
Bei der Gelegenheit gab es gleich eine Schulung für die Schüler mit Erklärungen und einer Demonstration, wie die Zähne richtig mit Zahnbürste und Zahnpasta zu reinigen sind.
Wir sind sehr glücklich, dass die Schüler jetzt trotz der geschlossenen Schulen ihre Geschenke bekommen haben und danken besonders dem Kollegium der Primarschule für ihren Einsatz!